Die Jury prämiert:

Stefanie Reichert

Von der Bankkauffrau zum eigenen Waldkindergarten

Viele Jahre arbeitete Stefanie Reichert als Bankkauffrau, aber glücklich war sie in diesem Job nicht. Auf der Suche nach einem Kitaplatz für den ältesten Sohn, stieß sie auf das Konzept der Waldkindergärten und wusste sofort: „Das ist meine Berufung!“ Sie wollte nicht länger hinter einem Schreibtisch sitzen, sondern viel lieber ihre Zeit mit Kindern in der Natur verbringen. Also musste eine pädagogische Ausbildung her, um den Traum in die Tat umzusetzen. Mit drei kleinen Kindern (damals 2, 4 und 5 Jahre alt) fiel schnell die Entscheidung für ein Fernstudium und Stefanie Reichert schrieb sich für den Fernstudiengang „Kindheitspädagogik“ an der Diploma Hochschule ein. Den Studienstoff erarbeitete sich Frau Reichert abends, wenn die Kinder im Bett lagen und an den samstäglichen Präsenztagen, während die Kinder einen Papa-Tag genossen. Dann kam Corona! Die Präsenz entfiel und Vorlesungen wurden ins Digitale verlegt. Aber mit den Kindern zu Hause war es nahezu unmöglich, diese in Ruhe verfolgen zu können. Also stellte Reicherts Freundin (selbst Erzieherin) ihr kurzentschlossen fortan den Esstisch zur Verfügung. Nebenbei arbeiteten beide gemeinsam das eigene Waldkindergarten-Konzept aus, stellten es den umliegenden Gemeinden vor und wurden mit Anfragen überrannt. Haushaltsplan und Finanzierungsplan waren aufgrund ihrer vorherigen Tätigkeit keine Fremdwörter für Stefanie Reichert. Und dann ging alles ganz schnell. 2019 wurden die ersten Gespräche mit der Gemeinde geführt und schon ein knappes Jahr später, im Mai 2020, eröffnete Stefanie Reichert zusammen mit ihrer Freundin den eigenen Waldkindergarten „nanus“.

„Mit Ende 30 und drei kleinen Jungs den Absprung zu wagen und seinem Gefühl zu folgen, ist eine Herausforderung“, erinnert sich Stefanie Reichert heute. Aber alle Anstrengungen haben sich rückblickend mehr als gelohnt. „Ich bin unheimlich glücklich!“
Nicht nur den Mut zu haben, sein Leben noch einmal vollkommen auf den Kopf zu stellen, sondern auch für das Durchhaltevermögen, seine Pläne und Träume in die Tat umzusetzen, dafür zeichnet die Jury Stefanie Reichert mit dem Studienpreis in der Kategorie „Veränderung & Neue Wege“ aus.

Belegter Lehr-/Studiengang: Kindheitspädagogik

Link zum Fernlehrgang: DIPLOMA Hochschule