Im Online-Voting gewählt:

Sophie Sander

Auch die „Tutorin des Jahres“ wurde auf der digitalen Preisverleihung geehrt. Anders als in den übrigen Preiskategorien entschied hier allerdings nicht die Studienpreisjury über die Vergabe des Titels, sondern ein Onlinevoting. Zu deren Teilnahme rief der Bundesverband der Fernstudienanbieter zusammen mit dem Bewertungsportal FernstudiumCheck bereits im Sommer auf. Fernstudierende konnten ihre Lieblings-TutorInnen erst nominieren und später per Mausklick in der Abstimmung unterstützen. Am Ende siegte Sophie Sander von der Deutschen Hotelakademie. Sie wurde zur „Tutorin des Jahres 2022“ gekürt.

„Ich liebe es, jeden Tag bewundernswerte und beeindruckende Menschen kennenzulernen, die mit einer Weiterbildung in ihrem Leben den nächsten Schritt gehen möchten“, verkündete Sophie Sander. Seit 2019 unterstützt die staatlich geprüfte Betriebswirtin das Team der Deutschen Hotelakademie in Köln. „Als Studientutorin habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, den Teilnehmenden immer etwas mehr zu geben, als sie erwarten, sodass sie mit einem positiven Gefühl und einem Lächeln aus dem Gespräch gehen“, beschreibt Sander das eigene Selbstverständnis, mit dem sie tagtäglich ihrem Job als Lernbegleiterin nachkommt. Und das erfolgreich – denn die Studierenden haben sie zur „Tutorin des Jahres 2022“ gewählt.

Die Konkurrenz war groß: 46 nominierte Tutorinnen und Tutoren von 22 Instituten und Hochschulen stellten sich der Online-Abstimmung und wetteiferten um mehr als 3.500 abgegebene Stimmen. „Sie alle zählen schon allein aufgrund ihrer Nominierungen zu Deutschlands beliebtesten TutorInnen“, so Verbandspräsident Mirco Fretter. Doch am Ende konnte nur eine gewinnen und das Rennen für sich entscheiden. Mit überdurchschnittlich vielen, sehr positiven Bewertungen konnte sich schließlich Sophie Sander mit 7,5 von 8 maximal möglichen Punkten den Platz an der Spitze sichern.

Sophie Sander ist Tutorin der Deutsche Hotelakademie.